Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Am kommenden Wochenende wird von Freitag, 23. August ab 19.00 Uhr bis Dienstag, 27. August bis 05.00 Uhr die Bundesstraße 460 (Lorscher Straße) im Bereich der Eisenbahnunterführung für den gesamten Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Nach Mitteilung der Deutschen Bahn AG startet nunmehr die 2. Bauphase. Zunächst werden vorbereitende Arbeiten (Rückbau der Gleitwände für die Verkehrssicherung als Anprallschutz des Traggerüstes und Auslegung Kiespolster auf B 460 sowie die Herstellung der Abbruchgerüste) durchgeführt.

Danach folgt der Abbruch der Bestandsbrücke (Gleis 1) und der Einbau der Hilfsbrücke. Dies umfasst folgende Arbeiten: Oberleitung ausschalten und verschwenken, Gleise ausbohlen, Gleise zurückbauen und Ausbau Kleinhilfsbrücke, Baugrubenaushub, Abbruch Überbau Gleis 1 (Fahrtrichtung Frankfurt), Herstellung Auflagerung Einbau 2 x Auflagerträger mit Lager, Einheben der Hilfsbrücke im Gleis 1 und Endmontage, Einbau Schotterblech, Hinterfüllung, Abnahme, Rückbau Ausbohlung, Oberleitung wiederherstellen, Beräumung der B 460.

Im Rahmen dieser Arbeiten ist eine Totalsperrung der Bahnstrecke (Gleis 1 und Gleis 2) von Samstag, 24. August, 14:00 Uhr bis Montag, 26. August, 19:00 Uhr erforderlich.

Die Deutsche Bahn AG verweist in diesem Zusammenhang auf die entsprechenden Aushänge an den Fahrplänen im Bahnhof Heppenheim und im Internet auf die Seite https://bauprojekte.deutschebahn.com/aia/. Es wird empfohlen, sich auf den einschlägigen Fahrplanportalen über den Fahrplan zu informieren.

Der Kfz-Verkehr aus Richtung Odenwald wird über die Darmstädter Straße (B 3) in Richtung Bensheim und dann über die Bürgermeister-Kunz-Straße in Richtung Autobahn umgeleitet.

Der aus Richtung Westen kommende Kfz-Verkehr wird über die Weiherhausstraße und die Bürgermeister-Kunz auf die Darmstädter Straße (B 3) in Richtung Stadtmitte geführt.

Die Einfahrt in die Lorscher Straße am Postknoten von der B 3 kommend ist nicht möglich. Die Zufahrt zu den dortigen Geschäften ist über die Friedrich-Ebert-Straße und die Neckarstraße gewährleistet. Hierfür wird die Einbahnstraßenregelung in der Neckarstraße aufgehoben.

Die Ausfahrt von der Lorscher Straße (B 460) auf die Darmstädter Straße (B 3) ist uneingeschränkt möglich. Die Lichtsignalanlagen werden an die zu erwartenden Verkehrsströme angepasst.

Zur Bewältigung der Berufsverkehrsströme wird am Montag, 26.08.2019 in der Zeit von 6:00 bis 9:00 Uhr sowie von 15:00 bis 19:00 Uhr die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Darmstädter Straße (B 3)/Bürgermeister-Kunz-Straße/Am Steinkopf ausgeschaltet. Stattdessen wird der Verkehr durch Ordnungspolizeibeamte der Kreisstadt Heppenheim geregelt. Während dieser Zeiten ist eine Ausfahrt aus der Straße „Am Steinkopf“ nicht möglich. Die dortigen Bewohner werden gebeten, die nördliche Ausfahrt auf die B 3 zu nutzen.

Es wird um Beachtung der auf den Umleitungsstrecken eingerichteten Halteverbote gebeten. Dort geparkte Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt.

In den nächsten Tagen werden Hinweistafeln über die Vollsperrung an den markanten Verkehrspunkten aufgestellt. Die Umleitungsstrecken werden während der Vollsperrung der B 460 entsprechend ausgeschildert.

Unter Berücksichtigung der ebenfalls weiterhin eingeschränkten Verkehrsführung im Süden von Heppenheim (Bau eines Kreisverkehrsplatzes am Knotenpunkt Ludwigstraße (B 3)/L 3120/L 3398) wird den Autofahrern, insbesondere den Berufspendlern empfohlen, am Montag, 26.08.2019 die Planung ihrer Fahrtzeiten entsprechend anzupassen.

Die Deutsche Bahn AG macht an dieser Stelle bereits auf das Erfordernis einer weiteren Vollsperrung der B 460 im Bereich der Eisenbahnunterführung aufmerksam. Am darauffolgenden Wochenende (Freitag, 30. August von 19:00 Uhr bis Dienstag, 03. September, 5:00 Uhr) werden die Abbrucharbeiten der Bestandsbrücke (Gleis 2 -Fahrtrichtung Heidelberg) und der Einbau der Hilfsbrücke erfolgen. Auch für diese Arbeiten ist die Totalsperrung der Bahnstrecke (Gleis 1 und Gleis 2) vom Samstag, 31. August, 14:00 Uhr bis Montag, 02. September, 19:00 Uhr erforderlich.



Aus Trödel, Gerümpel und Krimskrams noch mal Geld machen. Ob Kinderkleidung, Geschirr, Bücher, Schmuck oder Vasen: Auf dem Flohmarkt der Stadt Heppenheim am 7. September (Samstag) auf dem Graben lässt sich wunderbar nach alten, aber neuwertigen Schätzen stöbern.

Anmeldung am 2. September
Wer selbst mit einem Stand dabei sein möchte, muss sich am Montag, 02.09.2019 zwischen 17:00 Uhr und 18:30 Uhr im Rathaus, EG, Raum Maiberg. anmelden.

Teilnahmebedingungen:
Einen Stand darf nur aufbauen, wer sich eine Teilnahmebestätigung bei der Stadtverwaltung Heppenheim besorgt hat. Die Gebühr für einen 3 m langen Standplatz (Tapeziertisch) beträgt 15,00 Euro. Wer mehr Raum benötigt muss zwei Plätze mieten. Um möglichst vielen Interessenten eine Teilnahme am Flohmarkt zu ermöglichen, wird bei der Anmeldung die Vergabe auf max. zwei Plätze pro Person beschränkt. Insgesamt stehen 200 Plätze zur Verfügung.

Eine Anmeldung per Telefon oder E-Mail ist grundsätzlich erst nach diesem Anmeldetag möglich. Die übrigen Plätze werden ab dem 03.09.2019 vergeben. Bei der Anmeldung erhalten die Hobbyhändler ihre Teilnahmebestätigungen und die Standplatznummer. Ein von der Stadtverwaltung organisierter Ordnungsdienst, unter Einbindung der Freiwilligen Feuerwehr, wird am 07.09.2019 sicherstellen, dass der Aufbau erst ab 7:00 Uhr beginnt. Während des Flohmarktes, der von 09:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr dauert, bleibt der Graben für Fahrzeuge gesperrt.

Weitere Auskünfte: Stadtverwaltung Heppenheim, Stadtmarketing, Großer Markt 1 (Rathaus, 1. OG,), Tel. 06252 13-1213, E-Mail: stadtmarketing(at)stadt.heppenheim.de.

Seit 1. März ist die Tourist Information Heppenheim Vorverkaufsstelle für das Ticketsystem Eventim. Damit ergänzt und professionalisiert die Stadt Heppenheim den Ticketvorverkaufsservice für Bürger und Touristen. Mit dem überregionalen Anbieter Eventim und den drei bereits vorhandenen regionalen Vorverkaufssystemen Reservix, Ztix und Print Your Ticket stellt sich die Tourist Information nun breiter auf.

Neben Karten für die Festspiele, Parktheater, Pegasus, Rex und andere regionale Veranstalter können nun dank Eventim auch Tickets für die großen Veranstaltungsstätten der Region wie SAP Arena, Maimarktgelände, Frankfurter Festhalle und Hockenheimring ausgestellt werden. Es sind nicht nur Konzertveranstaltungen sondern auch Sport-Events wie Spiele der Adler Mannheim oder der Rhein- Neckar Löwen im Angebot. Natürlich können auch überregionale Veranstaltungstickets wie z.B. für König der Löwen in Hamburg erworben werden.

Im Ticketshop der Tourist Info können sich Interessierte auch persönlich beraten lassen. So kann man beispielsweise Saalpläne direkt einsehen und die Plätze optimal auswählen, es gibt Informationen über die verschiedenen Preiskategorien, es entstehen keine zusätzlichen Versandkosten für die Tickets und es gibt Infos über weitere interessante Veranstaltungen. Gezahlt werden kann bar oder bequem per EC-Cash.

Aktuelle Veranstaltungshighlights:
26.09. Adler Mannheim-Eisbären Berlin – SAP Arena
05.10. Dieter Bohlen-Die Mega Tournee – SAP Arena
17.10. Seeed – SAP Arena
08.11. Michale Bublé – SAP Arena

Pressemitteilung der Deutschen Bahn


Information zu Baumaßnahmen der DB Netz AG

Die DB Netz AG erneuert seit November 2018 bis voraussichtlich Mai 2020 die Eisenbahnüberführung über die Lorscher Straße (B460) in Heppenheim (Bergstraße). Daher kann es im nachfolgenden Zeitraum zu erhöhtem Lärm durch Bauarbeiten kommen:

vom 24. Aug. (14 Uhr bis 26. Aug. 2019 (19 Uhr) – durchgehend
vom 31. Aug. (14 Uhr) bis 02. Sept. 2019 (20 Uhr) – durchgehend

Wir sind bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen.Dafür bitten wir um Verständnis.

Unter https://bauprojekte.deutschebahn.com/aia/ können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren, um aktuelle Informationen über Bauarbeiten in Ihrer Umgebung zu erhalten. Zudem bietet das BauInfoPortal der Deutschen Bahn die Möglichkeit sich über die wichtigsten Bauprojekte deutschlandweit zu informieren.
 
 

Jedes Jahr machen sich deutschlandweit mehr als 800.000 Erstklässler auf ihren ersten Schulweg auf. Bald ist es in Hessen soweit. Mit Spannung und Interesse gehen die Kinder, im wahrsten Sinne des Wortes, neue Wege. Da Schulanfänger auch Verkehrsanfänger sind und somit zu den schwachen Verkehrsteilnehmern gehören, muss man ihnen besondere Aufmerksamkeit widmen.

Mit Unterstützung der Verkehrswacht des Kreises Bergstraße werden an allen Schulen im Stadtgebiet Spannbänder aufgehängt, die auf die Kinder aufmerksam machen sollen.

Viele Eltern wählen für den Schulweg das Auto und tragen so unbewusst zu starkem Verkehr rund um die Schule bei. Dies wiederum erhöht die Gefahr für Kinder, in Unfälle verwickelt zu werden.

Wird der Schulweg zu Fuß gegangen, fördert dies die Selbständigkeit und trainiert gleichzeitig das sichere Verhalten im Straßenverkehr. Auf dem Schulweg können die Kinder Freundschaften pflegen und sich über ihre Erlebnisse im Schulalltag unterhalten.

In der Mainzer Straße in Heppenheim wurden diverse Maßnahmen umgesetzt, um die Schulwegsicherheit für die Schülerinnen und Schüler der Konrad-Adenauer-Schule und der Siegfriedschule zum Beginn des neuen Schuljahres zu erhöhen.

Dafür wurden auf der Südseite der Mainzer Straße zwischen Weinheimer Straße und Adalbert-Stifter Straße eine sogenannte „Hol- und Bringzone“ eingerichtet. Hier können Eltern ihre Kinder in einem sicheren Bereich aussteigen lassen und sie nach der Schule wieder abholen.

Hintergrund für die Einrichtung dieser Zone ist die Gefährdung von Schülern durch jene Eltern, die ihre Kinder bis in den Schulhof fahren oder in unmittelbarer Nähe zum Eingang halten. In diesem Bereich kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Um diese zukünftig zu vermeiden, wurde gegenüber den Schulen ein absolutes Halteverbot eingerichtet. Damit ist auch das Halten auf der Fahrbahn untersagt, zumal an dieser Stelle kein Gehweg vorhanden ist.

Um eine Anpassung der Geschwindigkeit an den verkehrsberuhigten Bereich zu erreichen, ist im Zufahrtsbereich der Weinheimer Straße, über die der Seiteneingang der Schule angefahren werden kann, eine zusätzliche Reihe sogenannter „Kölner Teller“ aufgebracht worden.

Mit Beginn des neuen Schuljahres wird der Außendienst der Kreisstadt Heppenheim die Verkehrssituation rund um die beiden Schulen verstärkt kontrollieren.

Bedingt durch Baumaßnahmen muss die Gunderslachstraße im Einmündungsbereich Nordstadt II ab dem 06.08.2019 für voraussichtlich sechs Wochen voll gesperrt werden. Aufgrund der Vollsperrung ergeben sich Änderungen im Linienverlauf der Stadtbuslinie 678.

Während der Zeit der Sperrung kann die Haltestelle „Am Landberg“ nicht angefahren werden. Die Haltestelle „Nordstadt“ wird in die Straße Im Schlüssel verlegt. Entsprechende Hinweise werden an den beiden Haltestellen angebracht.

Pressemitteilung von Hessen Mobil

A 5 / B460: Erneuerung eines Brückenbauwerkes über die A 5 bei Heppenheim

Hessen Mobil: Kampfmitteluntersuchungen dauern an

Im Rahmen der Bauarbeiten zur Erneuerung eines Brückenbauwerkes, das im Zuge der Bundesstraße B 460 zwischen Heppenheim und Lorsch an der Anschlussstelle Heppenheim die Autobahn A 5 überspannt, werden weitere Kampfmitteluntersuchungen notwendig.

Im Rahmen der in den letzten Wochen bereits erfolgten Kampfmittelsondierungen waren sogenannte "Anomalien" festgestellt worden, die nun weitere Untersuchungen und Auswertungen erfordern. Diese Untersuchungen werden voraussichtlich noch etwa zwei Wochen andauern. Die eigentliche Bautätigkeit kann erst nach Abschluss der gesamten Kampfmitteluntersuchung beginnen.

Zur Baumaßnahme:
Bei dem bestehenden Brückenbauwerk handelt es sich um eine 4-feldrige Spannbetonbrücke mit einer Gesamtlänge von rund 77 Metern und einer Breite von rund 18 Metern. Das Brückenbauwerk aus dem Jahr 1967 wurde im Rahmen des Neubaus der Autobahn A 5 zwischen Darmstadt und Heidelberg errichtet. Dynamische Beanspruchungen aus dem Verkehr, Tausalze und Witterung haben am Brückenbauwerk zu zahlreichen Schäden an diversen Konstruktionsteilen geführt, die nun eine Erneuerung des Bauwerks erfordern.

Der Ersatzneubau wird zukünftig wieder die vier Fahrstreifen der Bundesstraße im Bereich der Anschlussstelle Heppenheim aufnehmen.

Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 11 Millionen Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

 Mit der Heppenheimer Stadtkirchweih startet am 2. August die nächste Open-Air Veranstaltung im Herzen Heppenheims. Vier Tage lang stehen auf dem Graben Spaß und Unterhaltung für alle Generationen auf dem Programm.

In diesem Jahr stehen den Bands wieder zwei Musikbühnen zur Verfügung. Die Hauptbühne wird im südlichen Teil des Grabens zwischen den beiden Freisitzbereichen des HC VfL Heppenheim und FC Starkenburgia errichtet. Im nördlichen Bereich wird die Bühne gegenüber dem Fastnachtsbrunnen aufgebaut.

Der Skiclub Heppenheim bewirtet seine Gäste vor dem Restaurant Gossini. Hier wird Kölsch ausgeschenkt, am Sonntag und Montag gibt es Bohnensuppe und Dampfnudeln. Die Bar der „Kernbeijer Buwe“ ist mittlerweile ein Selbstläufer und jährlich gut besucht, nicht nur von der Jugend. Deshalb werden die „Buwe“ vor dem ehemaligen Blumenhaus Rhein eine zweite Bar errichten. Somit sind die Gäste im nördlichen Bereich des Grabens bestens mit Speisen, Getränken und Musik versorgt.

Das kulinarische Angebot reicht von der traditionellen Bratwurst bis hin zu indischen Spezialitäten, ungarischen Langos, französischen Crêpes und dem obligatorischen Fischweck. Die örtliche Gastronomie, wie das Café Fachwerkstube oder das Restaurant Gossini mit seinem gemütlichen Biergarten bietet weitere Spezialitäten an.

Für Familien mit Kindern werden unter den Platanen Unterhaltungsbetriebe, Fahrgeschäfte und Verkaufsstände integriert, wobei sich die Kleinsten auf verschiedene Kinderkarussells freuen können. Sonntagmittag lädt der bekannte Mr. Kunterbunt zur Kinderunterhaltung ein.

Die Veranstaltungsfläche ist seit dem Umbau des Grabens komplett barrierefrei gestaltet und somit für alle Gäste zugänglich. Die Festmeile ist rund 500 m lang. Hier werden etwa 600 Plätze in den Freisitzen und rund um die Stehbars angeboten.

Erstmals in diesem Jahr findet der Abschluss der Ferienspiele am Samstag von 10 Uhr bis 14 Uhr auf der Südbühne statt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Der Stadtbus (Linien 678 und 679) kann am Kerwe-Wochenende wieder kostenlos genutzt werden.

Die Festleitung wird täglich von Pabst Security sowie vom Sanitätsdienst des DRK unterstützt.

Parkmöglichkeiten
Für Autofahrer stehen die Tiefgarage Landratsamt (Einfahrt Gräffstraße), die Tiefgarage Innenstadt (Einfahrt Zwerchgasse) und die Tiefgarage Altstadt (Einfahrt Siegfriedstraße) zur Verfügung. Vom Bahnhof zur Innenstadt dauert der Fußweg nur 10 Minuten. Fahrräder können im Bereich der Gräffstraße abgestellt werden.

Freitag, 02.08.
Die offizielle Eröffnung findet um 19 Uhr auf der Festbühne Süd statt. Die Pfungstädter Brauerei spendiert zu diesem Anlass ein Fass Bier. Bürgermeister Rainer Burelbach wird zusammen mit Pfarrer Thomas Meurer und Pfarrer Frank Sticksel unter der Mitwirkung der Schützengesellschaft Kirschhausen e.V. die 115. Heppenheimer Stadtkirchweih eröffnen. Vorab stimmt der Walking-Act „U4X“ die Gäste auf den Kerwe-Start ein. Im Anschluss kann zur Musik der „Pink Panthers“ oder der „Amorados“ an der Nordbühne getanzt und gefeiert werden.

Samstag, 03.08.
Samstags öffnen die Betriebe ihre Stände ab 16 Uhr und laden zum Essen, Trinken, Spielen oder Karussell-Fahren ein. Ab 17 Uhr spielt „DJ Sunrise“ Unterhaltungsmusik für Jedermann. Ab 20 Uhr rockt die „Feierowend Band“ im Mundart-Stil den nördlichen Graben. Ab 21 Uhr sorgt dann „Rico Bravo“ für gute Stimmung im Süden.

Sonntag, 04.08.
Tradition ist wichtiger Bestandteil der Stadtkirchweih. Jedes Jahr sonntags um 11 Uhr findet die Ökumenische Agapefeier und Gottesdienst unter Beteiligung des ev. Posaunenchors statt. Von 14 Uhr bis 15 Uhr wird auch „Mr. Kunterbunt“ wieder da sein und die Kleinsten unterhalten. Ab 15:30 Uhr präsentiert die Tanzschule Vienna auf der Nordbühne eindrucksvolle Showtänze. Um 16:00 Uhr sorgt die „Stadtkapelle Heppenheim“ auf der Festbühne Süd mit einem Sonntagskonzert für gute Stimmung. Auf der Bühne im Norden wird der „Heppenheimer Männerchor“ sein Können präsentieren. Abends ab 19 Uhr werden die „Bergstreet-Boys“ für gute Laune auf der Südbühne sorgen. Im Norden tritt die Gruppe „Unplugged Set“ auf.

Montag, 05.08.
Der zünftige Kerwe-Frühschoppen findet ab 11:30 Uhr auf beiden Bühnen statt. Im Süden mit „DJ Sunrise“ – im Norden mit den „Zwoa Spitzbuam“. Nach einer kurzen musikalischen Pause spielt ab 19 Uhr auf der Südbühne das italienische Duo „Happiness“, im Norden Danny Haag bis zum Kerweausklang um 23 Uhr.

Öffnungszeiten
Freitag 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr
Samstag 16:00 Uhr bis 01:00 Uhr
Sonntag 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Montag 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Förderer
Die Heppenheimer Stadtkirchweih wird unterstützt von:

Bormuth-Stumpf Elektrotechnik GmbH | Getränke Fachgroßhandel Weiser OHG | GGEW AG | Heppenheimer Wirtschaftsvereinigung | New Place Immobilien | Odenwald-Quelle GmbH & Co. KG | Pfungstädter Brauerei Hildebrand GmbH & Co. KG | REWE Center Heppenheim | Sparkasse Starkenburg | Verkehrs- und Heimatverein e. V.

Veranstalter:

Magistrat der Kreisstadt Heppenheim -Stadtmarketing-
Großer Markt 1 | 64646 Heppenheim | Tel.: 06252 13-1213
E-Mail: stadtmarketing(at)stadt.heppenheim.de | www.heppenheim.de