Nordstadt II

Im Anschluss an die „Nordstadt I“ entwickelt die Stadt Heppenheim in Zusammenarbeit mit dem Hanauer Grundstücksentwickler Terramag GmbH das Wohngebiet „Nordstadt II“.

Die Terramag GmbH blickt auf eine langjährige Erfahrung als kommunaler Baugebietsentwickler zurück und ist Spezialist für treuhänderische Baulandentwicklung. Das Baugebiet „Nordstadt II“ umfasst eine Größe von ca. acht Hektar, auf denen etwa 200 Bauplätze, überwiegend für Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften, entstehen sollen.
Der Bebauungsplan, der die Rahmenbedingungen für die Bebauung der Grundstücke festlegt, wird durch eine 1. Änderung ergänzt. Beide bilden gemeinsam den planungsrechtlichen Rahmen.

Weiter besteht ein Gestaltungslageplan, welcher verbindlich u.a. die öffentlichen Stellplätze und Baumstandorte im Straßenraum festlegt. Bitte beachten Sie auch diesen Plan bei Ihrer Grundstücksplanung.
Die Erschließungsmaßnahmen im Plangebiet werden voraussichtlich Ende Juni fertiggestellt sein.
Eine gebrauchsfähige Fertigstellung der Erschließungsanlagen wird anschließend, entweder durch die Stadt Heppenheim oder die Terramag AG, in geeigneter Form bekannt gegeben. Bis zu diesem Zeitpunkt können Bauanträge im vereinfachten Genehmigungsverfahren (gemäß § 65 HBO) nur bearbeitet werden, wenn ihnen die Erklärung zur gesicherten Erschließung in unterschriebener Form beiliegt.
Bauanträge im Freistellungsverfahren (gemäß § 64 HBO), können erst nach Bekanntmachung der o.g. gebrauchsfähigen Fertigstellung der Erschließungsanlagen eingereicht werden.

Eine Kampfmitteluntersuchung des Baugebietes Nordstadt II wird voraussichtlich Ende Mai 2019 durchgeführt werden.


 
 

Häufig gestellte Fragen

Zum Thema Bauen, Baustelle, Erschließung aber auch den Ablauf des Baugenehmigungsverfahrens in der Nordstadt II, haben wir Ihnen Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zusammengestellt.

Außerdem stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder persönlich zur Verfügung.